Archiv

Winter

Jetzt ist dieses ätzende Jahr schon vorbei und wurde nicht mehr besser.

Was für eine Scheiße. 

Die nummer mit Andreas hab ich glaub ich  endlich durch. Ich hab ihm noch einen letzten Brief geschrieben, und ich wollte eigentlich eine Generalabrechnung daraus machen, aber ich hab mich für die Kurzversion entschieden und die Quintessenz aus allem für ihn aufgeschrieben.

Tja, Weggeschickt hab ich ihn noch nicht. Ich denke das mach ich morgen oder so. Eingetütet ist er schonmal. 

Und trotzdem bin ich gerade so schlecht drauf,  dass mich meine eigene Laune schon ankotzt. Kaum zu glauben, dass man sich selbst so nerven kann.

Ich hab noch nicht mal wirklich Lust auf Sex. Aber das macht das Leben eigentlich nur einfacher. 

Die letzte NAcht hab ich mal wieder bei einer Party hinterm Tresen gestanden.... total geil. War ein riesen Spaß. Die NAcht hatte jetzt halt leider nur drei stunden.... muß ich heut noch ein bissel nachholen.

 

6.12.08 21:34, kommentieren

Übrigens die Neue...

Die Neue hatte Andreas übrigens laut seiner Aussage schon Ende Juni...

Was für ein Schlappschwanz. Von mir  getrennt hat er sich am 24 Juni. Und mitte Juli machte er mir noch Hoffnung..... Und im September hab ich ihn bei einer Online Partnervermittlung gefunden... als zahlendes Mitglied. 

Wie armselig ist der denn? fragt mich, wie ich mir in die Augen schauen kann im Spiegel.. Und DU, Andreas, wie machst Du das???

So viel zur Neuen. Was sagte er: Es könnte funktionieren.

Heuchler. Leb Deinen Schein vom Leben weiter. Ich werd lieber Glückllich.

6.12.08 21:40, kommentieren

Vorweihnachtlich

Meine Stimmung ist gerade alles andere als vorweihnachtlich.

Meine Einsendearbeiten hängen mir im Nacken und so langsam weiß ich wirklich nicht mehr, woher ich die Zeit nehmen soll.
Von Andreas keine Reaktion auf den letzten Brief, aber das hab ich eigentlich auch nicht erwartet. Hat ja keine Eier.

Ich weiß auch nicht was los ist. Finde das Leben ganz schön einsam gerade, obwohl ich dauernd und immer leute um mich rum hab. Ich dachte immer ich sei einigermaßen ansehnlich, aber die Männer scheinen das anders zu sehen. Ich habe das Gefühl, dass das jetzt wieder so läuft wie nach Hans. 3 Jahre Singledasein....das braucht doch auch kein Mensch.

Aber ändern kann ich es auch nicht, also Augen zu und durch. Außerdem: wie war das mit  "selffullfilling prophicy". Positiv denken, dann wirds schon wieder.

Das mit Andreas und seiner Neuen nagt schon an mir, auch wenn ich es nicht wahrhaben will. Hätte es natürlich gerne anders, aber so ist das einfach, wenn man selbst noch Single ist und der Ex schon eine Neue hat. 

Höre gerade gerne you oughta know von Alainis Morisette. Passend:-)

Am besten finde ich die Frage:  "are you thinking of me. when you fuck her?"

Das würde mich auch interessieren.

Sonst interessiert mich gerade nur, wie ich aus der Depriphase wieder rauskomm. Das ist mir immoment ein Rätsel. aber wahrscheinlich gilt auch hier: Augen zu und durch. Einfach machen, nicht denken.... wenn es nur immer so einfach wäre.

20.12.08 08:20, kommentieren